icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland: Veteranen begehen 30. Jahrestag des sowjetischen Abzugs aus Afghanistan

Russland: Veteranen begehen 30. Jahrestag des sowjetischen Abzugs aus Afghanistan
Hunderte von Militärveteranen marschierten am Freitag in Moskau, um den 30. Jahrestag des Abzugs der sowjetischen Truppen aus Afghanistan zu begehen.

Die Veranstaltung fand auf dem Poklonnaja-Hügel statt, wobei die Veteranen sowjetische Flaggen und Banner der Veteranenorganisationen trugen, während sie durch den Siegespark zum Denkmal für die im sowjetisch-afghanischen Krieg gefallenen Soldaten marschierten.

Nach der Kranzniederlegung sagte Nikolai Schuba, stellvertretender Vorsitzender der Allrussischen Öffentlichen Organisation der Veteranen-Kampfbruderschaft, dass "das ganze Land mit uns zusammen ist, jede Region hat bereits vor der Durchführung dieser Veranstaltungen angerufen. Das ganze Land ist heute bei uns. Der 30. Jahrestag ist ein großes denkwürdiges Datum. Der 30. Jahrestag ist das Ende des Krieges in Afghanistan, die Erfüllung der Aufgaben der 40. Armee in Afghanistan."

Der Held der Sowjetunion, Alexander Siluanow, sprach ebenfalls mit den Veteranen.

"Als wir in Afghanistan waren, führten wir Kampfeinsätze durch, die von der Führung des Landes festgelegt wurden, zeigten Mut und trugen würdig die Traditionen der Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges", sagte er.

Zum 30. Jahrestag des Truppenrückzugs hat das Verteidigungsministerium Archivdokumente im Zusammenhang mit der militärischen Operation der UdSSR freigegeben.

Der sowjetisch-afghanische Krieg dauerte von Dezember 1979 bis Februar 1989. Es kämpften sowjetische Streitkräfte gegen Mudschaheddin-Guerillakräfte, die von den USA und anderen westlichen Mächten unterstützt wurden.

Am 15. Februar 1989 verließen nach zehn Jahren Krieg die letzten sowjetischen Soldaten das Land. Rund 15.000 sowjetische Soldaten verloren in Afghanistan ihr Leben.

Mehr dazu - Ein endloser Krieg: Dinge, die Sie 15 Jahre nach der Afghanistaninvasion wissen müssen

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen