icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Venezuela: Humanitäre Hilfe kann nie ein politisches Thema sein

Venezuela: Humanitäre Hilfe kann nie ein politisches Thema sein
Francesco Rocca, Präsident des Internationalen Verband des Roten Kreuzes (IFRC), forderte alle Beteiligten auf, die Neutralität und Unparteilichkeit der Mission der Hilfsorganisation zu respektieren.

"Humanitäre Hilfe kann nie ein politisches Thema sein. Wir können eine Bevölkerung in der Frage der humanitären Hilfe nicht spalten, denn die humanitäre Hilfe ist immer neutral", sagte Rocca.

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz hat sein Jahresbudget für Venezuela verdoppelt, will aber nicht in die innervenezolanischen Streitigkeiten hineingezogen werden. Die Internationale Föderation von Rotem Kreuz und Rotem Halbmond kündigte für Freitag bis Sonntag einen Besuch ihres Präsidenten Francesco Rocca zur "Evaluierung des humanitären Bedarfs" an. Die Hilfe müsse "neutral, unabhängig und unparteiisch" sein, teilte sie mit.

"Dies ist ein schwieriger Moment, wir müssen der Zivilgesellschaft, die Bedeutung einer neutralen humanitären Arbeit näher bringen. Eine Art von Arbeit, die sich ausschließlich an Menschen in Not richtet."

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen