icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Maduro ruft zu vorgezogenen Parlamentswahlen und "nationalem Dialog" auf

Maduro ruft zu vorgezogenen Parlamentswahlen und "nationalem Dialog" auf
Während einer regierungsfreundlichen Kundgebung in Caracas rief der venezolanische Präsident Nicolás Maduro zu vorgezogenen Parlamentswahlen auf und forderte einen "nationalen Dialog zur Lösung der Probleme zwischen den Venezolanern".

"Der Putsch, den sie versuchten, scheiterte und sie merken es nicht. Hier regiert die Revolution, und wir werden weiter regieren", sagte der venezolanische Präsident Nicolás Maduro.

Er fuhr fort:

Ich appelliere an die nationale Verantwortung und bestätige meine Unterstützung für die Initiative Mexikos, Uruguays und Boliviens, die Schritte in Richtung eines nationalen Dialogs zur Lösung der Probleme zwischen den Venezolanern einzuleiten. Ich bestätige meine volle Unterstützung für den Dialog.

Maduro fragte anschließend die Anwesenden, ob sie zustimmten, woraufhin die Menge mit einem lautstarkem "Ja" antwortete.

Oppositionsführer Juan Guaidó ernannte sich am 23. Januar zum Interimspräsidenten, nachdem er Maduros Amtseinführung vom 10. Januar für rechtswidrig erklärt hatte. Am Samstag führte er in Caracas eine Kundgebung gegen die Regierung Maduros an. Dieser hat die Entscheidung einer Reihe von Ländern scharf verurteilt, Guaidó als amtierenden Präsidenten Venezuelas anzuerkennen.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen