icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trump macht Russland für das Ende des Atomwaffenkontrollvertrags verantwortlich

Trump macht Russland für das Ende des Atomwaffenkontrollvertrags verantwortlich
US-Präsident Donald Trump gab in seinen Äußerungen am Freitag Russland die Schuld am Rückzug der USA aus einem richtungsweisenden Atomwaffenabkommen.

Der Präsident sagte, dass "eine Seite dem Abkommen über nukleare Mittelstreckensysteme (INF) nicht beigetreten ist", und "wenn sie nicht beigetreten sind", sollten die USA nicht der einzige Unterzeichner sein.

Auf die entsprechende Frage eines Reporters bestritt er auch, dass bei seiner Entscheidung, sich aus dem Abkommen zurückzuziehen, China eine Rolle gespielt habe.

Das INF wurde 1987 von US-Präsident Ronald Reagan und dem sowjetischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschow ausgehandelt, um die Bestände der USA und der Sowjetunion an Mittel- und Kurzstreckenraketen zu beseitigen.

Mehr dazuNATO-Generalsekretär Stoltenberg: Keine neuen Atomraketen in Europa

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen