icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Deutschland: Holocaust-Überlebender warnt vor Antisemitismus in einer Rede vor dem Bundestag

Deutschland: Holocaust-Überlebender warnt vor Antisemitismus in einer Rede vor dem Bundestag
Der israelisch-französische Historiker und Holocaust-Überlebende Saul Friedländer hat am Donnerstag in Berlin im Rahmen einer Sitzung zum Gedenken an die Opfer des Holocaust vor dem Bundestag gesprochen.

"Antisemitismus ist nur eine der Plagen, von denen eine Nation nach der anderen kriechend heimgesucht wird", betonte Friedländer.

"Fremdenfeindlichkeit, die Versuchung autoritärer Regierungspraktiken und vor allem ein anhaltender, sich vertiefender Nationalismus sind auf beunruhigende Weise überall auf der Welt auf dem Vormarsch", warnte er.

Saul Friedländer ist ein 86-jähriger Historiker, der die Shoah überlebte, indem er sich in einem katholischen Internat in Frankreich versteckte. Seine Eltern wurden in Auschwitz ermordet.

An der Sitzung nahmen hochrangige deutsche Politiker wie Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel teil.

Mehr dazuLinksfraktion fordert neues Mahnmal in Berlin: Für die Opfer des NS-Krieges im Osten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen