icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Bremer Polizei veröffentlicht Videoaufnahmen von Angriff auf AfD-Politker Magnitz

Bremer Polizei veröffentlicht Videoaufnahmen von Angriff auf AfD-Politker Magnitz
Noch immer werden die drei Angreifer, von denen mindestens einer den AfD-Politiker Frank Magnitz in Bremen hinterrücks angegriffen und schwer verletzt hat, gesucht. Staatsanwaltschaft und Polizei haben deshalb nun im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung Überwachungskamera-Aufnahmen, die den tätlichen Überfall auf Magnitz zeigen, öffentlich gemacht.

Dem AfD-Bundestagsabgeordneten lauerten am Montagnachmittag in der Hansestadt in einem Hinterhof auf dem Weg zu seinem Auto drei Vermummte auf. Einer der Männer soll Magnitz von hinten in den Rücken gesprungen sein. Da Magnitz wohl die Hände in den Taschen hatte, fiel dieser ungebremst zu Boden, zog sich dadurch eine große Platzwunde am Kopf zu und blieb bewusstlos liegen. Die AfD selbst vermutet Linksradikale hinter dem Angriff. Auf einer Internetseite dieser Szene, "Indymedia", war heute ein mittlerweile wieder gelöschtes Bekennerschreiben der Antifa aufgetaucht, das die Polizei derzeit auf seine Echtheit prüft. Ob es sich tatsächlich um einen politisch motivierten Angriff gehandelt hat, ist derzeit noch unklar. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Identifizierung der Angreifer führen.

Nutzungsrechte: Polizei Bremen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen