icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Video durchgesickert: Werden hier Khashoggis Leichenteile aus Saudi-Konsulat in Istanbul geschleppt?

Video durchgesickert: Werden hier Khashoggis Leichenteile aus Saudi-Konsulat in Istanbul geschleppt?
Überwachungskamera-Aufnahmen, die an türkische Medien durchgesickert sind, zeigen angeblich saudische Beamte, die in einem Nebengebäude der Residenz des saudischen Generalkonsuls in Istanbul ankommen, an dem Tag, an dem der Journalist Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat getötet wurde. Außerdem sind Männer zu sehen, die große Säcke in das Haus tragen. Türkische Medien spekulieren, dass sich darin die zerstückelten Überreste des dissidenten Journalisten befunden haben.

Der Journalist Jamal Khashoggi wurde in dem Konsulat von mehreren Männern getötet. Diese sollen ihn lebendig mit einer Knochensäge zerstückelt haben, nachdem er am 2. Oktober das saudische Konsulat in Istanbul betreten hatte, um Dokumente für seine bevorstehende Hochzeit vorzubereiten. Dies behaupten türkische Quellen mit Berufung auf Audioaufnahmen aus dem Zimmer, in dem der Mord geschehen sein soll. Saudische Beamte behaupteten ursprünglich, Khashoggi habe das Gebäude unversehrt verlassen, räumten aber später ein, dass er bei einer "Schurkenoperation" getötet worden sei.

Die Residenz des saudischen Generalkonsuls, die in den Aufnahmen zu sehen ist, befindet sich mehrere hundert Meter vom Konsulat entfernt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen