icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trump: "Wir sind nicht länger die Trottel der Welt und kämpfen gratis für jede Nation"

Trump: "Wir sind nicht länger die Trottel der Welt und kämpfen gratis für jede Nation"
Der US-Präsident hat am Mittwoch überraschend US-Truppen auf der al-Asad Air Base im westirakischen al-Anbar Governorate einen unangekündigten Weihnachtsbesuch abgestattet. Dort erklärte er, dass die USA sich nicht länger ausnehmen lassen würden und für jede Nation auf der Welt kämpfen.

Der US-Präsident erklärte vor den US-Soldaten:

Amerika sollte nicht für jede Nation auf der Erde kämpfen und in vielen Fällen noch nicht einmal dafür entschädigt werden. Wenn sie wollen, dass wir kämpfen, müssen sie auch einen Preis dafür zahlen, und manchmal ist das eben auch ein monetärer Preis. Wir sind nicht länger die Trottel der Welt. Wir sind nicht mehr die Dummen, Leute, und die Leute sehen uns nicht mehr als die Dummen an. Und ich liebe euch, Leute, weil die meisten von euch gerade mit dem Kopf nicken. Wir werden wieder als Nation respektiert, wir werden wieder respektiert.

Trump erklärte zudem, dass die US-Truppen aus Syrien abgezogen werden. Im Irak aber sollten sie verbleiben, um eine Umformierung des IS frühzeitig zu erkennen und zu zerschlagen. Außerdem, um den Iran im Auge zu behalten.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren:

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen