icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Pakistan: Massenprotest, weil Todesstrafe für Christin nicht vollstreckt wird

Pakistan: Massenprotest, weil Todesstrafe für Christin nicht vollstreckt wird
Tausende von Anhängern der Partei Muttahida Majlis-e-Amal, eine Allianz islamistischer Parteien in Pakistan, überfluteten gestern die Straßen von Sukkur und verurteilten den jüngsten Freispruch des Obersten Gerichtshofs und die anschließende Freilassung einer wegen Blasphemie zum Tode verurteilten christlichen Frau.

MMA-Präsident Fazal-ur-Rehman nahm an der Massenkundgebung teil und sprach zur Masse:

"Wir werden nicht zulassen, dass Du [Premierminister von Pakistan Imran Khan] Pakistan so regierst", sagte Fazal-ur-Rehman, der sagte, dass der Freispruch von Asia Bibi weitreichende Auswirkungen auf die pakistanische Gesellschaft habe.

Am Wochenende wurde eine der Schlüsselfiguren bei der Organisation der jüngsten Proteste Pakistans und der Führer der politischen Partei Tehreek-e-Labbaik, Khadim Hussain Rizvi, sowie Hunderte seiner Anhänger verhaftet.

Asia Noreen, besser bekannt als Asia Bibi, wurde 2010 zum Tod durch Erhängen verurteilt, weil sie angeblich während eines Streits mit Kolleginnen abfällige Bemerkungen über den Propheten Mohammed gemacht hatte. Der Streit entstand, nachdem sie für das Trinken aus dem Glas ihrer Nachbarn gerügt wurde, weil sie keine Muslimin ist, heißt es in Berichten.

Bibi hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Sie verbrachte die meiste Zeit der letzten acht Jahre in Einzelhaft in der Todeszelle. Der Oberste Gerichtshof Pakistans hob ihre Verurteilung im Oktober jedoch aufgrund mangelnder Beweise auf. Infolgedessen kam es zu Massenprotesten von Islamisten, die den Tod der Frau fordern.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen