icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Schockierendes Video: Mann tritt Polizistin fast vor fahrenden Doppeldecker-Bus

Schockierendes Video: Mann tritt Polizistin fast vor fahrenden Doppeldecker-Bus
In London sind schockierende Videoaufnahmen entstanden, die zeigen, wie eine normale Verkehrskontrolle in einen gewaltsamen Angriff ausartet. Drei Männer attackieren zwei Polizisten, die sie zuvor angehalten hatten. Eine Polizistin wird so heftig getreten, dass sie beinahe vor einem fahrenden Doppeldeckerbus landet.

Sie versuchte, ihrem Kollegen zu Hilfe zu kommen, der von einem der Männer zu Boden gerungen wurde. Ein zweiter Mann sieht das, nimmt Anlauf und springt ihr mit gestrecktem Bein gegen den Brustkorb, sodass sie heftig auf den Boden stürzt und mit dem Kopf aufprallt. Sie bleibt zunächst benommen sitzen und hält sich den Kopf.

Das Video, das am Sonntag auf Twitter gepostet wurde, verbreitete sich rasant.

Die beiden Beamten sollen am Samstag um etwa 19:55 Uhr auf der Kingswood Road im Bezirk Merton ein Trio in einem Fahrzeug gestoppt haben, wie die Polizei erklärt. Das Video beginnt erst, als der Beamte von einem der Schläger über den Asphalt gezogen wird, während er sich an dessen Bein klammert, um diesen an der Flucht zu hindern. Als seine Kollegin ihm helfen will, tritt sie ein zweiter Mann fast vor den fahrenden Bus, während ihr Kollege angegriffen wird. Nur aufgrund der Zivilcourage eines Mopedfahrers schafft es ihr Kollege, sich zu befreien und den Angreifer festzunehmen.

Beide Polizisten wurden nach dem Vorfall ins Krankenhaus eingeliefert. Die Beamtin erlitt Kopfverletzungen, während ihr männlicher Kollege wegen Schnittwunden behandelt werden musste.

Der Festgenommene wurde als Martin Payne, 20, identifiziert. Er muss sich nun wegen Körperverletzung sowie Angriffs auf einen Notfallhelfer sowie Fahrens ohne Versicherungsschutz verantworten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen