icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Deutschland: Merkel "glücklich" mit dem Entwurf des Brexit-Deals

Deutschland: Merkel "glücklich" mit dem Entwurf des Brexit-Deals
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Olaf Scholz haben am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema Digitalisierung im Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam den jüngsten Entwurf eines Austrittsabkommens zwischen Großbritannien und der EU kommentiert.

Merkel begrüßte den Entwurf und sagte: "Ich bin sehr froh, dass er erfolgreich war und dass ein Vorschlag in langen und manchmal nicht einfachen Verhandlungen vorgelegt wurde".

Unterdessen bedauerte Scholz, dass britische Bürger für den Austritt aus der EU gestimmt hatten, doch der Finanzminister betonte auch, dass die Vereinbarung über den Rückzug des Vereinigten Königreichs aus dem Block äußerst wichtig sei.

Scholz erklärte: "Eines ist ganz klar: Ein gestörter Brexit wäre schlecht für die wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten des Vereinigten Königreichs, und er wäre auch problematisch für ganz Europa und die Europäische Union. Deshalb war es wichtig und notwendig, bis zur letzten Minute eine Einigung zu erzielen."

Mehr zum Thema -Brexit-Deal bleibt unter Verschluss – Regierung rutscht ins Chaos

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen