icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Wie gewonnen, so zerronnen: 1-Million-Euro-Bild von Banksy schreddert sich nach Versteigerung selbst

Wie gewonnen, so zerronnen: 1-Million-Euro-Bild von Banksy schreddert sich nach Versteigerung selbst
Banksy ist ein weltweit bekannter Straßenkünstler, dessen Werke für Hunderttausende Euros über den Tisch gehen, manche knacken auch die Millionen-Marke. Hunderte Banksy-Stücke kamen bereits unter den Hammer.

Nachdem am Freitag in London eines der berühmtesten Werke des britischen Streetart-Künstlers für über eine Million Euro versteigert wurde, begann das Bild sich unter Piep-Tönen zu verselbstständigen – nach unten, durch einen Schredder, der im Bilderrahmen eingebaut war. Wie mittlerweile bekannt wurde, hat der Künstler bereits vor einigen Jahren einen Schredder in den Rahmen eingebaut, falls „es jemals versteigert würde“. So heißt es in einem Instagram-Video, das auf seinem Profil veröffentlicht wurde.

Das Stück, 'Girl with Balloon', war das letzte Objekt, das bei Sotheby's versteigert wurde. Kurz nachdem es verkauft wurde, begann es mit seiner Selbstzerstörung. Das geschredderte Kunstwerk ist eine Kopie des Original-Graffiti, das 2002 an einer Wand in der South Bank of London erschien. Experten schätzen übrigens, dass der Wert des Werkes durch die Aktion nun noch gesteigert wurde.

Banksy macht mit seinen Kunstwerken gern auf Missstände aufmerksam und hinterfragt Politik und Gesellschaft.

Nutzungsrechte: Pierre und Cedric KOUKJIAN/ SINCE Galerie in Genf

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen