Mann stiehlt nach langem Zögern Handy und wird prompt dafür von drei Männern verprügelt

Mann stiehlt nach langem Zögern Handy und wird prompt dafür von drei Männern verprügelt
Eine Überwachungskameraaufnahme zeigt einen Elektroshop, in dem gerade ein Kunde mit einem Helm auf dem Kopf bedient wird. Mit dem Rücken zu ihm gewandt sitzt ein Mann, der scheinbar ebenfalls zum Geschäft gehört. Als der andere Mitarbeiter den Kundentresen verlässt, nutzt der unbekannte Mann die Chance, den Glastür des Tresens zu öffnen, in dem unter anderem Mobiltelefone liegen. Nach langem Zögern entscheidet er sich dazu, zuzugreifen und wird prompt dafür bestraft.

Die Aufnahmen wurden offenbar im Juni von der Trung Đông Co., einem Lieferanten für professionelle Sicherheitsausrüstung in Vietnam, veröffentlicht.

Sie zeigen, dass der Mann lange zögert, sichtlich nervös ist und darüber nachdenkt, ob er in den Tresen hineingreifen soll. Nach knapp einer Minute wagt er es und wird prompt bestraft. Geistesgegenwärtig dreht sich der Mann, der ihm mit dem Rücken zugewandt saß, um und beginnt ihn anzugreifen. Der andere Mitarbeiter des Geschäft kommt ebenfalls in Sekundenschnelle dazu und attackiert ihn mit einem Stuhl. Doch damit nicht genug: Ein dritter Mann bemerkt, was vor sich geht und beginnt ebenfalls, den Langfinger zu konfrontieren – mit einer Stange. Am Ende sitzt der mutmaßlichen Dieb auf dem Fußboden, während die anderen ihn mit weiteren einzelnen Schlägen und Tritten in Schach halten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen