Sintflutartige Regenfälle in der französischen Region Gard

Sintflutartige Regenfälle in der französischen Region Gard
Schwere Regenfälle im südfranzösischen Gard ließen dortige Flüsse über die Ufer treten, wie die Aufnahmen vom Donnerstag zeigen. Bis zu 750 Menschen mussten die Einsatzkräfte von Campingplätzen evakuieren. Ein 75-jähriger Deutscher, der ein Lager leitet, ist verschwunden. Nach ihm wird nach wie vor gesucht.

Die lokalen Behörden haben Feuerwehrleute, Rettungsfahrzeuge und Hubschrauber mobilisiert, um Evakuierungen und Rettungen durchzuführen.
Der starke Regen folgt auf eine lange Hitzewelle, die weite Teile Europas getroffen und dabei vielerorts Rekorde gebrochen hat.

Videoquelle: Loïc Spadafora

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen