Gründung des Bayern-BAMF von lautstarken Protesten begleitet

Gründung des Bayern-BAMF von lautstarken Protesten begleitet
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder und der bayerische Innenminister Joachim Herrmann nahmen am Freitag an der Eröffnung des neuen Landesamtes für Asyl und Rückführung in der bayerischen Gemeinde Manching teil. Während der Eröffnung protestierten Gegner der bayerischen Migrationspolitik – sie fürchten eine mögliche Zunahme von Abschiebungen.

Die freiwillige Rückreise ist ein sehr wichtiger Moment, denn wenn die Menschen wissen, dass die Wahrscheinlichkeit [einer dauerhaften Perspektive] sehr gering ist, dann kann mit der freiwilligen Rückführung, auch mit den Anreizen die dazu gegeben werden, übrigens ein sehr menschliches Signal an der Stelle gesetzt werden ", so Söder.

Herrmann wiederum sagte, das Ziel der Einrichtung sei

die Optimierung der behördlichen Zusammenarbeit und die Erzielung signifikanter Synergieeffekte im Bereich Asyl, im Bereich der Förderung der freiwilligen Ausreise und auch im Bereich der Abschiebung".

Die Protestler vermuten hingegen, dass ein solches Zentrum vor allem die Abschiebegeschwindigkeit erleichtern und nicht den Migranten zugutekommen wird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen