Indonesien: Erdbeben in Lombok zwingt Tausende zur Flucht

Indonesien: Erdbeben in Lombok zwingt Tausende zur Flucht
Nachdem am Wochenende ein Erdbeben der Stärke 6,4 das indonesische Lombok erschütterte, suchten die Menschen am Montag Zuflucht in Notunterkünften im Dorf Obel-Obel. Die Behörden haben auf der ganzen Insel temporäre Hilfszentren eingerichtet, damit sie sich um die Geflüchteten kümmern können.

Bei dem Erdbeben am Sonntag starben mindestens 14 Menschen, über 150 weitere wurden verletzt. Tausende Gebäude wurden beschädigt, wodurch die Menschen gezwungen waren, ihre Häuser zu verlassen. Erdbeben sind in Indonesien wegen der vulkanischen Aktivität im Südpazifik häufig.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen