icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Exklusiv: Von US-Koalition "befreite" Stadt Rakka noch heute von Leichen übersät

Exklusiv: Von US-Koalition "befreite" Stadt Rakka noch heute von Leichen übersät
Zerstörte Gebäude, Trümmer, ausgebrannte Autos und eine Vielzahl von Leichen sind in der syrischen, mit US-Hilfe von der Terrormiliz IS befreiten Stadt Rakka immer noch eine alltägliche Realität. Dies zeigt Filmmaterial vom 8. Juli. Innerhalb von nur wenigen Stunden gruben Einsatzteams und Experten am Sonntagmorgen über 80 Leichen von Soldaten und Zivilisten aus, die entweder vom sogenannten Islamischen Staat oder bei US-geführten Luftangriffen getötet worden waren.

Fast ein Jahr nach der von den USA unterstützten Befreiung vom IS ist Rakka noch weit davon entfernt, wieder zu einer normalen Stadt zu werden. Ahmad Mohammad Ali vom Wiederaufbau-Komitee für Rakka beschrieb die Situation mit den Worten: "Minen sind das Hauptproblem, wir finden sie sowohl in den Gebäuden als auch auf den Straßen".

Rund 3.000 Bomben wurden ab Januar 2017 von der US-geführten Koalition auf die ehemalige sogenannte IS-Hauptstadt abgeworfen und ebneten den Weg für einen Bodensieg der Oppositionskräfte aus Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) und Volksschutzeinheiten (YPG), den diese im Oktober 2017 verkünden konnten.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen