Russland: Große Militärübung gestartet – mit Abwurf von gepanzerten Fahrzeugen samt Personal

Russland: Große Militärübung gestartet – mit Abwurf von gepanzerten Fahrzeugen samt Personal
Mehr als 2.500 Luftlandetruppen und 200 Hardwareteile sind derzeit am Start, wenn die russischen Streitkräfte eine militärische Großübung in Zentralrussland abhalten. Unter anderem soll im Rahmen des Manövers die Durchführung schneller Angriffe trainiert werden. Dabei werden auch gepanzerte Fahrzeuge aus der Luft abgeworfen.

Ein am Dienstag veröffentlichtes Video des russischen Verteidigungsministeriums zeigt große Il-76 Frachtflugzeuge, die die Landung üben, während Kampffahrzeuge ausziehen, um taktische Übungen zu starten, an denen das Luftwaffenregiment Rjasan und die Transportluftfahrt beteiligt sind.

Die Luftlandetruppen gelten als Elitetruppen der russischen Armee. Während der Übung übt das Kommando auch Massenabwürfe von Soldaten, Fahrzeugen und Ausrüstung. Das Militär plant auch, die schwierigste Art von Luftabwürfen durchzuführen - das Abwerfen von gepanzerten Fahrzeugen mit Personal im Inneren.

Außerdem wird von den Soldaten erwartet, dass sie das Überqueren von Wasserstraßen meistern, während die Offiziere fortgeschrittene Methoden der schnellen Truppenmobilität anwenden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen