icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Pirat" einmal mehr kielgeholt - Bekannter Stierkämpfer wird bei Kampf von Bullen skalpiert

"Pirat" einmal mehr kielgeholt - Bekannter Stierkämpfer wird bei Kampf von Bullen skalpiert
Der bekannte spanische Stierkämpfer Juan Jose Padilla ist bei seinem jüngsten Zusammentreffen mit einem Bullen in entsetzlicher Weise verletzt worden. Vor einer geschockten Menschenmenge skalpierte ihn das mächtige Tier. Das sensibles Material enthaltende Video aus der nordspanischen Stadt Arevalo zeigt den Angriff auf populären 45-jährigen Padilla, der auch als "der Pirat" bekannt ist, seitdem er in einem früheren Stierkampf sein rechtes Auge verloren hatte.

Padilla versuchte, dem Tier auszuweichen, doch der Bulle trifft ihn und setzt noch ein zweites Mal nach, als der Torero auf dem Boden liegt. Der Angriff hinterlässt einen langen Schnitt in seiner Kopfhaut, doch trotzdem gelang es dem schwer verletzten und blutbefleckten Padilla, alleine aufzustehen, während andere zu seiner Rettung eilten und den Bullen verjagten.

Padilla wurde notoperiert und jener Teil seiner Kopfhaut, der abgerissen worden war, konnte erfolgreich wieder angenäht werden. Einer spanischen Zeitung sagte er, dass es ihm gut gehe. Zudem denke er nicht ans Aufgeben, sondern hoffe, den Stierkampf weiterführen zu können, sobald er sich vollständig erholt habe.

Padilla ist einer der berühmtesten Stierkämpfer in Spanien. Einschließlich des jüngsten Vorfalls wurde er bei Stierkämpfen bereits 39 Mal verletzt. 2001 verlor er fast sein Leben, weil ein Stier seinen Hals durchbohrt hatte. 2011 zog er sich bei einem Kampf einen gebrochenen Kiefer und Schädel zu, außerdem hat er bereits sein Gehör in seinem rechten Ohr und sein linkes Auge verloren. Letztes Jahr durchbohrte ihm in Valencia ein Bulle den Oberschenkel und die Brust. Padilla stand trotz seiner Verletzungen wieder auf und führte den Kampf zu Ende.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen