Schutzvorkehrung gegen IS-Kämpfer: Irak baut Grenzzaun zu Syrien

Schutzvorkehrung gegen IS-Kämpfer: Irak baut Grenzzaun zu Syrien
Der Irak hat damit begonnen, einen Sicherheitszaun entlang seiner Grenze zu Syrien zu errichten, um Kämpfer des selbsternannten Islamischen Staates die Einreise zu verwehren. Das Filmmaterial, das am Montag in der Nähe der Stadt Jurf Al Nasr gedreht wurde, zeigt die laufenden Bauarbeiten entlang der Grenze.

Gegen Ende des letzten Jahres erklärte Bagdad, das Land sei vollständig vom IS befreit, nachdem irakische Truppen die Kontrolle über das irakisch-syrische Grenzgebiet wiederhergestellt hatten. Berichten zufolge kontrolliert der IS jedoch immer noch einige Gebiete in den Wüsten Ostsyriens. Von dort aus, so wird befürchtet, könnten die Kämpfer auch Angriffe auf den Irak durchführen.

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen