Steinewerfer-Choreografie? Protestler performen Tanz vor rauchendem Grenzzaun zu Israel

Steinewerfer-Choreografie? Protestler performen Tanz vor rauchendem Grenzzaun zu Israel
Sinnbildlich für den palästinensisch-israelischen Konflikt sind unbestritten die Protestler mit Pali-Schals und Steinschleudern. Eine Gruppe von ihnen hat nun mit dieseen Schleudern eine Tanz-Choreografie vorgeführt. Als Kulisse für ihren Auftritt, den sie auf Video aufnahmen, wählten sie den Grenzzaun zu Israel, der wie so oft in der jüngsten Vergangenheit in Rauchschwaden gehüllt war.

Seitdem US-Präsident Donald Trump den Umzug der US-Botschaft nach Jerusalem verkündet hatte, hat sich der Konflikt wieder intensiviert. Die Fatah-dominierte Palästinensische Autonomiebehörde beansprucht Ost-Jerusalem als ihre Hauptstadt, die in Gaza herrschende Hamas hält an ihrem Ziel einer vollständigen Vernichtung Israels fest. Den Umzug der US-Botschaft betrachten beide als "Provokation". Die Aufnahmen sind am Freitag entstanden und die Tanz-Choreografie ist dem traditionellen arabischen Volkstanz Dabke nachempfunden. Seit dem 30. März kommt es regelmäßig zu teils schweren Protesten am Grenzzaun in Gaza. Im Mai kam es zu besonders schweren Zusammenstößen mit israelischen Soldaten, als gewalttätige palästinensische Protestler versuchten, die Grenze zu überwinden. Laut palästinensischen Quellen wurden rund 2.400 Menschen verletzt und über 50 getötet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen