icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Spektakulärer Gefängnis-Ausbruch: Bekannter Verbrecher lässt sich mit Hubschrauber abholen

Spektakulärer Gefängnis-Ausbruch: Bekannter Verbrecher lässt sich mit Hubschrauber abholen
Er ist einer der bekanntesten Verbrecher Frankreichs und ist nun zum zweiten Mal aus dem Gefängnis ausgebrochen - dieses Mal mit einem Hubschrauber. Redoine Faid, der einst der meistgesuchte Mann Frankreichs war, ist am Sonntag zum zweiten Mal innerhalb von etwas mehr als fünf Jahren aus dem Gefängnis von Reau in der Region Paris ausgebrochen.

Faid soll gegen 11.30 Uhr aus dem Gefängnis ausgebrochen sein. Der 46-jährige französisch-algerische Sträfling soll dabei von mehreren schwer bewaffneten Komplizen unterstützt worden sein, die ihn offenbar mit einem Hubschrauber aus dem Gefängnis geflogen haben. Der Hubschrauber soll dann in den Hauptstadtbezirk Gonesse geflogen sein, wo er von der Polizei entdeckt worden sei. Der Pilot gab an, zu dem Manöver gezwungen worden zu sein.

Es ist mittlerweile Faids zweiter Gefängnisausbruch. Im Jahr 2013 entkam Faid aus dem Gefängnis, nachdem er dem Gerichtsurteil zufolge vier Wachen als Geiseln genommen und mehrere Türen mit Dynamit gesprengt hatte. Er wurde sechs Wochen später in einem Hotel verhaftet. Faid verbüßte zum Zeitpunkt der Flucht eine 25-jährige Haftstrafe für einen gescheiterten Raubüberfall im Jahr 2010, bei dem eine Polizistin getötet wurde.

Nutzungsrechte: ACTU Penitentiaire

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen