"Er betet ihn seit drei Jahren täglich an" - Inder glaubt fest daran, dass Trump ein Gott ist

"Er betet ihn seit drei Jahren täglich an" - Inder glaubt fest daran, dass Trump ein Gott ist
Bussa Krishna, ein 31-jähriger Bewohner des Dorfes Konne im Janagaon-Distrikt des indischen Bundesstaates Telangana, ist sich sicher, dass es sich bei US-Präsident Donald Trump in Wahrheit um eine Gottheit handelt. Seit drei Jahren betet er ihn deshalb an beziehungsweise vollzieht die Puja vor dessen Foto. Die Puja ist ein hinduistisches Verehrungsritual.

Krishna lebte eigentlich mit seinen Eltern zusammen, doch diese hatten seinen Trump-Kult satt und zogen zu Verwandten. Auch in den Aufnahmen vom Montag wirft er sich vor einem Bild seiner Gottheit nieder. Eine seiner Nachbarinnen erklärt, dass er dies seit drei Jahren jeden Tag tut und nirgendwo hingeht, ohne ein Foto von Trump mit dabei zu haben.

"Meine Familie und die Dorfbewohner nennen mich verrückt. Sie schlugen mir vor, einen Psychologen aufzusuchen. Ich sagte ihnen: 'Ich brauche keine, vielleicht solltest du gehen, weil er mein Gott ist und ich mich nicht um Dinge kümmere, die andere sagen'", sagte Krishna. Sein nächstes Vorhaben ist übrigens ein Tempel, den er für den US-Präsidenten erbauen will.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen