Video zeigt Handgemenge zwischen deutscher und schwedischer Trainerbank nach Sieg in Sotschi

Video zeigt Handgemenge zwischen deutscher und schwedischer Trainerbank nach Sieg in Sotschi
Beim WM-Spiel zwischen Schweden und Deutschland am Samstag war für beide Seiten bis zur letzten Minute pures Bangen angesagt. Erst in der Nachspielzeit gelang Deutschlands Toni Kroos das Tor zum 2:1 und das obwohl "Die Mannschaft" einen Mann weniger auf dem Feld hatte, nachdem Boateng mit Gelb-Rot vom Feld geschickt worden war. Mit dem Sieg ist Deutschland wieder im Rennen um das Achtelfinale.

Auf der deutschen Trainerbank gingen mit zwei Männern des DFB-Stabs indessen die Emotionen durch. Zwei DFB-Männer bewegten sich in von Schadenfreude durchtränkter Jubelpose zur schwedischen Trainerbank. Dort kam die Siegesfreude gar nicht gut an und Trainer, Spieler und weitere Akteure kamen bedrohlich auf die beiden zu. Ein Mann in Anzug von der schwedischen Seite schubst einen der beiden Jubelnden heftig. DFB-Manager Oliver Bierhoff und der Trainer der Schweden Janne Andersson sind auf Fotos zu sehen - sie diskutieren in sehr erregter Weise. Andersson wird von seinen Leuten zurückgehalten. Er erklärt später, dass die Deutschen Gesten gemacht hätten, was ihn sehr verärgert habe.

Das "unsportliche Verhalten der Deutschen" geht durch die schwedischen Schlagzeilen. Das DFB-Team entschuldigt sich via Twitter: "Es war ein emotionales Spiel. Am Ende war die eine oder andere Reaktion oder Geste unseres Betreuerstabes in Richtung der schwedischen Bank zu emotional. Das entspricht nicht unserer Art. Dafür haben wir uns beim schwedischen Trainer & seinem Team entschuldigt. Ursäkta!" [schwedisches Wort für Entschuldigung]

Trends: # Fußball-WM 2018 in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen