icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Das Ende eines Kraftwerks: Hier implodieren zwei riesige Kühltürme

Das Ende eines Kraftwerks: Hier implodieren zwei riesige Kühltürme
Nun ist der St. Johns River Power Park in Florida endgültig Geschichte. Am Samstag sind dessen Zwillingskühltürme auf der Nordseite Jacksonvilles kontrolliert gesprengt worden. In nur 12 Sekunden gingen die beiden mächtigen Beton-Türme in einer Staubwolke auf. Das Kohlekraftwerk war im Januar 2018 geschlossen worden. Das Werk wurde ursprünglich Anfang der 1980er Jahre gebaut und ging 1988 nach einer sechsjährigen Bauzeit in Betrieb.

Nun, 2018, sollte die Geschichte des Kraftwerks in eindrucksvoller Weise enden. Tausende von interessierten Bewohnern waren gekommen, um sich den spektakulären Abriss anzusehen. Laut lokalen Berichten wurden 680 Kilogramm Dynamit in 3.800 Löcher eingebracht und mindestens 3,2 Kilometer Zündschnur verwendet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen