icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Bundestag: "Frau Merkel, werden Sie Ihren destruktiven US-hörigen Sonderweg weitergehen?"

Bundestag: "Frau Merkel, werden Sie Ihren destruktiven US-hörigen Sonderweg weitergehen?"
Bundeskanzlerin Merkel stellt sich heute im Bundestag den Fragen ihrer Konkurrenz. Im Vordergrund wird der kommende G7-Gipfel in Kanada stehen, aber auch andere Themenbereiche werden für Fragen offen sein. Die erste Frage durfte als größte Oppositionspartei die AfD der Bundesregierung stellen. Diese Aufgabe übernahm der aus Bayern stammende MdB Hansjörg Müller.

Er fragte die Bundeskanzlerin, ob diese auf dem G7-Gipfel vorhabe, ihren "destruktiven US-hörigen Sonderweg weiterzugehen" oder ob sie eine neue Tür zur Ostpolitik hin zu Russland öffnen und im deutschen Interesse vorgehen würde? Merkel antwortete, sie sei für Gespräche mit Russland, denn Dialog sei immer wichtig. Sie betonte aber auch die Differenzen, die Deutschland mit Russland habe.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen