Exklusiv: Zahlreiche US-amerikanische Hubschrauber über Sachsen gefilmt

Exklusiv: Zahlreiche US-amerikanische Hubschrauber über Sachsen gefilmt
Letzte Woche kam es zu starken Militärbewegungen am Himmel über Sachsen. Die Videoaufnahmen, die RT exklusiv vorliegen, zeigen zahlreiche Hubschrauber der US-Armee über Frankenberg und Bockendorf von Sachsen bei Chemnitz in Richtung Polen fliegen. Bei den Maschinen handelt es sich um Typen der US-Armee: Apache AH64 Chinook CH47. Hintergrund des Überfluges ist das NATO-Großmanöver zur „Abschreckung einer möglichen russischen Aggression“ unter dem Titel Saber Strike 18.

Im Rahmen dessen fliegen nicht nur zahlreiche Kampfhubschrauber gen Osten, sondern werden auch über 2.000 gepanzerte Fahrzeuge sowie Tausende Soldaten nach Osteuropa gebracht. In Lettland, Litauen, Estland und Polen soll dann mal wieder der Ernstfall trainiert werden. Es sei das "gemeinsame Ziel, bereit zu sein" und eine "kollektive Versicherung" für „Sicherheit, Frieden und ein freies Europa" heißt es in einem Video zur Eröffnung von Saber Strike 18 unter US-Führung in Litauen.

Die im Video zu sehenden Hubschrauber vom letzten Mittwoch landeten wenig später offensichtlich am Flughafen in Dresden. Dort trafen laut TAG24 wenig später 17 Apache-Kampfhubschrauber und fünf Chinook-Transporthubschrauber ein. Das Manöver startete gestern und soll bis zum 15. Juni auf Übungsgeländen in Estland, Lettland, Litauen und Polen stattfinden. Aus 19 Teilnehmerstaaten werden rund 18.000 Soldaten beteiligt sein. Auch die Bundeswehr nimmt an Saber Strike teil.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen