icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Amokläufer von Florida kündigte seine Tat in Videos an: "Mindestens 20 Leute will ich töten"

Amokläufer von Florida kündigte seine Tat in Videos an: "Mindestens 20 Leute will ich töten"
Er stürmte am 14. Februar in eine Schule in Florida, eröffnete das Feuer und riss 17 Menschen in den Tod. Wie perfide der mutmaßliche Todesschütze Nikolas de Jesus Cruz das Massaker mit seinem Sturmgewehr des Typs AR-15 offenbar geplant hatte, wird in jüngst veröffentlichten Videos deutlich. In diesen erklärt er genau, was er vorhabe und wie er vorgehen würde.

"Ich werde der nächste Todesschütze in einer Schule im Jahr 2018 sein. Mein Ziel sind mindestens 20 Leute [als Todesopfer], mit einer AR-15 und ein paar Runden mit Leuchtspurmuntion. Ich glaube, ich schaffe es", verkündete der junge Mann im ersten Teil jener Aufnahmen, die Ermittler auf seinem Mobiltelefon fanden. "Der Ort ist Stoneman Douglas in Parkland, Florida, es wird ein großartiges Ereignis, und wenn sie mich in den Nachrichten sehen, werden sie wissen, wer ich bin", sagte Cruz weiter mit einem fiesen Lachen, als er das Geräusch von Gewehrfeuer imitierte.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen