icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland: Putin tritt nach seiner nunmehrigen zweiten Amtszeit zurück

Russland: Putin tritt nach seiner nunmehrigen zweiten Amtszeit zurück
Bei einer Gesprächsrunde mit Journalisten am Rande des St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums (SPIEF) bekräftigte der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, seine Verpflichtung gegenüber der russischen Verfassung, die nicht mehr als zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten als Präsidenten erlaubt.

"Ich bin und war immer stark der russischen Verfassung verpflichtet. Die Verfassung besagt eindeutig, dass es nicht mehr als zwei aufeinander folgende Amtszeiten geben kann", antwortete Putin, als er gefragt wurde, ob er am Ende seiner laufenden Amtszeit zurücktreten würde.

Putin schloss seine Antwort mit der Betonung darauf, dass die russische Verfassung es einem Kandidaten verbiete, zum dritten Mal hintereinander den Posten des Präsidenten zu übernehmen und dass er "entschlossen sei, sich auch in Zukunft an diese Regel zu halten".

Wladimir Putin war zwischen 2000 und 2008 bereits zweimal Präsident der Russischen Föderation und übernahm anschließend das Amt des russischen Premierministers bis 2012. Von 2012 bis 2018 übernahm er erneut die Führung des Landes und hat jüngst seine zweite sechsjährige Amtszeit angetreten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen