icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Fremdschäm-Alarm: Drei sturzbetrunkene Frauen legen sich in Marbella mit Baum an

Fremdschäm-Alarm: Drei sturzbetrunkene Frauen legen sich in Marbella mit Baum an
Weiße Sandstrände, Palmen, das ganze Jahr über milde bis warme Temperaturen - die andalusische Küstenstadt Marbella hat etwas Paradiesisches. Man möchte meinen, dass die Menschen, die hier wohnen, sehr glücklich sind. Wären da nicht ständig diese Touristen.

Dass es auch hier Ballermann-ähnliche Saufgelage und extrem unschöne Szenen von Touristen gibt, belegen diese Aufnahmen einer Einwohnerin von drei sturzbetrunkenen Urlauberinnen. Die Dame wohnt in einem Apartmentkomplex, in dem sich auch Touristen einmieten können - worüber sie sehr unglücklich zu sein scheint. In der Ankündigung zu dem Video heißt es unter anderem: "Das passiert, wenn man eine Wohnung an Touristen vermietet."

Die Aufnahmen zeigen die drei jungen Frauen, offensichtlich stark alkoholisiert, die sich lautstark unterhalten. Eine scheint zu weinen. Ein Anwohner unterbricht sie aus seiner Wohnung heraus, woraufhin mindestens eine von ihnen beginnt, wie eine Furie loszuschreien. Eine andere versucht den Mann mit Blättern von einem Bäumchen zu bewerfen. Eine andere versucht die Pflanze samt Kübel umzuwerfen und begräbt sich selbst unter dieser. Nur ihre beiden Freundinnen können sie aus ihrer misslichen Lage befreien. Sie scheint sich an der Pflanze jedoch rächen zu wollen, denn danach stellt sie diese mehrfach wieder auf, nur um sie dann wieder auf den Boden zu schleudern.

Anschließend wird das Gehölz gemeinschaftlich über den Asphalt gezerrt, um es dann erneut aufzustellen, umzuschmeißen und darauf herumzutrampeln. Zwar reden die alkoholisierten Damen auch unentwegt während der Aufnahme oder brüllen etwas in Richtung der Hausbewohner, was allerdings nur schwer zu verstehen ist. Das Video endet damit, dass die Anwohnerin den Randaliererinnen mitteilt, dass die Polizei unterwegs ist, woraufhin eine der Damen verwundert fragt: "Wirklich?"

Wie es zu dem Video heißt, hätten sich bereits zuvor drei Nächte in Folge hindurch Touristen völlig daneben benommen:

"Drei Nächte - Verwüstung, Urinieren in Gemeinschaftsräumen, Nachbarn werden beleidigt."

Veröffentlicht wurde das Video auf einer Facebookseite "Marbella beschwert sich", hinter der ein Bürgerzusammenschluss steht, dessen Ziel es ist, die Stadt "sauberer und sicherer" zu machen und Missstände zu beheben.

Nutzungsrechte: Marbellasequeja

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen