Nach Befreiung Dumas: Waffenarsenal mit Landminen aus NATO-Staaten entdeckt

Nach Befreiung Dumas: Waffenarsenal mit Landminen aus NATO-Staaten entdeckt
Nach der Befreiung der syrischen Stadt Duma von den Terroristen der Vereinigung Dschaisch al-Islam wurde mit der Minenräumung begonnen. Gestern wurden Hunderte dieser entschärften Sprengvorrichtungen in der befreiten Stadt ausgestellt.

Nach Angaben des russischen Zentrums zur Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien haben syrische Pioniere bisher insgesamt 1.200 Minen, 1,5 Tonnen Sprengstoff und 4.000 hausgemachte Sprengkörper entdeckt und entschärft. Das Zentrum berichtete auch, dass in einem von den Kämpfern hinterlassenen Arsenal Landminen gefunden wurden, die in verschiedenen NATO-Mitgliedsländern hergestellt wurden.

Dumas Minenräumungsprozess wird von Anfang bis Ende voraussichtlich mindestens drei Monate dauern, hieß es vonseiten des Versöhnungszentrums. Das russische Verteidigungsministerium hat erklärt, dass die Evakuierung von mehr als 21.000 Kämpfern und deren Familienangehörigen am 13. April abgeschlossen wurde.

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen