Toronto: Mann fährt mit Transporter Fußgänger nieder - zehn Tote und 15 Verletzte

Toronto: Mann fährt mit Transporter Fußgänger nieder - zehn Tote und 15 Verletzte
Gestern zur Mittagszeit ereigneten sich schreckliche Szenen in der kanadischen Hauptstadt Toronto. Ein junger Mann im Alter von 25 Jahren beginnt seinen Transporter zu beschleunigen und diesen wahllos in Fußgänger zu steuern, über eine Strecke von mehreren Kilometern, ehe er zum Stehen kommt. Es sterben zehn Menschen, 15 werden zum Teil schwerst verletzt. Die Videoaufnahmen zeigen das mutmaßliche Tatfahrzeug, dessen Motorhaube stark demoliert ist.

Als sich dem mutmaßlichen Amokfahrer, der mittlerweile den Transporter verlassen hatte, ein Polizist entgegenstellte, rief der 25-Jährige: "Töte mich!", "Schieß!" und "Ich habe eine Pistole in meiner Tasche". Der Polizist blieb jedoch ruhig und schoss nicht. Wenig später wird der Tatverdächtige, der später als Alek Minassian identifiziert wird, verhaftet. Über das Tatmotiv ist sich die Polizei noch im Unklaren. Man ermittle aber in alle Richtungen.