Hunderte von Sibiriern feiern das Ende der Skisaison in Bikinis

Hunderte von Sibiriern feiern das Ende der Skisaison in Bikinis
Hunderte Gäste des Baikalsker Skigebiets zogen am Samstag zum Ende der Skisaison in Bikinis auf die Pisten.

Die Schneesportbegeisterten fuhren als Gruppe den Sobolinaya Hügel hinab und trugen nichts als Badeanzüge und Shorts.

"Heute haben 670 Leute an der Veranstaltung teilgenommen, die die Pologaya Strecke entlang gefahren sind. Und wie Sie sehen konnten, hat es den ganzen Tag viel Spaß gemacht. Es gab ein unterhaltsames Programm für alle Gäste des Resorts", sagte Ekaterina Bryhanova, Generaldirektorin des Skigebiets Baikalsk.

Eine ähnlich farbenfrohe Show findet jährlich am Olympiagelände in Sotschi statt. Anfang April versammelten sich dort Tausende von Skifahrern und Snowboardern, um einen neuen Guinness-Weltrekord für die größte Anzahl von Fahrern aufzustellen, die gleichzeitig in Badeanzügen Ski fahren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen