Neumünster: Unterstützer des katalanischen Ex-Präsidenten protestieren vor JVA für Freilassung

Neumünster: Unterstützer des katalanischen Ex-Präsidenten protestieren vor JVA für Freilassung
Eine Gruppe von Demonstranten versammelte sich am Mittwoch vor jenem Gefängnis, in dem der ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont in Neumünster festgehalten wird, um diesem ihre Unterstützung zu zeigen. Die Demonstranten sangen "Du bist nicht allein" und "Puigdemont ist unser Präsident" vor der Justizvollzugsanstalt, während sie die Estelada-Flagge schwenkten.

Die Protestlerin Charlotte Berger brachte eine "Frohe Ostern"-Karte für den inhaftierten ehemaligen Anführer mit.

"Wir sind hier, um Carles Puigdemont, unseren gewählten Präsidenten, zu unterstützen, weil kein gewählter Politiker inhaftiert werden sollte, nur weil er getan hat, was er versprochen hat während des Wahlkampfes. Er war sehr klar [in seinen Forderungen während des Wahlkampfes] und sagte klar, wofür er kämpft und was er tun würde, und das tat er dann und kein Politiker sollte deswegen ins Gefängnis gesteckt werden", erklärte Protestlerin Eva Daussa.

Puigdemont wurde am Sonntag von der deutschen Polizei auf dem Weg nach Belgien verhaftet, wo er im im Exil gelebt hatte. In Spanien muss er eine Haftstrafe von bis zu 30 Jahren befürchten. Ihm werden Rebellion, Auflehnung gegen die Staatsgewalt und Veruntreuung öffentlicher Gelder vorgeworfen.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.