Wahlen in Russland: "Raketenmann und ein Bär" - Wähler überraschen bei Stimmenabgabe

Wahlen in Russland: "Raketenmann und ein Bär" - Wähler überraschen bei Stimmenabgabe
Mehrere russische Staatsangehörige zeigten ihren Patriotismus auf unerwartete Weise, als heute im ganzen Land die Wahllokale zu den Präsidentschaftswahlen ihre Türen öffneten. Ein Einwohner Burjatiens gab seine Stimme in Sewerobaikalsk ab, während er ein Bärenkostüm trug und eine russische Flagge hielt.

Ein anderer Bewohner des Dorfes Gorbunki in der Region Leningrad gab seine Stimme verkleidet als Raketenmann ab, was nach Ansicht der Einheimischen eine eigene Kreation war. Er beschwerte sich, dass die Wahlkabinen für russische Raketen zu klein seien. Die Fußballspieler des FC SKA-Energija Chabarowsk bekamen nach ihrer Stimmenabgabe ein riesiges, ein Meter langes Sandwich. Um 19 Uhr wurden die letzten Wahllokale in Kaliningrad geschlossen. Den ersten Hochrechnungen nach wird der amtierende Präsident Wladimir Putin die Wahlen mit absoluter Mehrheit gewinnen. Zur Zeit geht man von 72,3 Prozent der Stimmen für Putin aus. Die endgültigen Ergebnisse werden morgen Vormittag um zehn Uhr erwartet.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Trends: # Präsidentschaftswahl in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen