Großbritannien: Militär sichert Krankenwagen in Verbindung mit der Skripal-Vergiftung

Großbritannien: Militär sichert Krankenwagen in Verbindung mit der Skripal-Vergiftung
Ein britisches Militärteam wurde am Samstag zur Ambulanz-Station Odstock Road am Stadtrand von Salisbury beordert, um einen verseuchten Krankenwagen zu entfernen, der angeblich für die Erstversorgung und den Transport des ehemaligen russischen Doppelagenten Sergei Skripal und seiner Tochter eingesetzt wurde.

Soldaten, die Schutzanzüge trugen, luden den Krankenwagen auf einen Lastwagen der Armee. Die Operation dauerte ungefähr vier Stunden. Berichten zufolge wurde der Krankenwagen zur Analyse in das nahe gelegene Verteidigungslabor Porton Down geschickt.

Skripal und seine 33-jährige Tochter befinden sich im Salisbury District Hospital in einem kritischen Zustand, nachdem sie am vergangenen Sonntag auf einer Parkbank bewusstlos aufgefunden wurden. Die Polizei bestätigte, dass sie die Angelegenheit als versuchten Mord mit einem Nervenmittel behandeln.