USA: Antifaschisten stören eine Pro-Trump-Kundgebung in Phoenix

USA: Antifaschisten stören eine Pro-Trump-Kundgebung in Phoenix
Antifaschistische Demonstranten buhten und hinderten am Samstag Redner bei der Pro-Trump "MAGA im Park" Kundgebung in Phoenix. Auch der einstige Sheriff und Gründer des Gefängnisses "Tent City" nahm an der Veranstaltung teil.

Trump-Unterstützer hatten sich in der Innenstadt von Phoenix versammelt, um den Rednern zu lauschen und ihre Wertschätzung für den US-Präsidenten Donald Trump zu teilen, als eine Gruppe von Demonstranten antifaschistische Banner aufstellte und mit Beschimpfungen begann.

Auch der frühere Sheriff- und Senatskandidat Joe Arpaio nahm an der Veranstaltung teil, bei der er über seine Bewerbung für einen Sitz im US-Senat bei den Zwischenwahlen im November 2018 sprach. Arpaio war durch das Gefängnis "Tent City" bekanntgeworden. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen