icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Afrin: Tausende Frauen ziehen gegen türkische Militäroffensive auf die Straße

Afrin: Tausende Frauen ziehen gegen türkische Militäroffensive auf die Straße
Tausende von Frauen sind am gestrigen Internationalen Frauentag im syrischen Afrin auf die Straßen gezogen, um für ein Ende der türkisch geführten Militärangriffe zu demonstrieren. Die türkische Regierung und die Kämpfer der FSA-Miliz aus Syrien führen seit dem 20. Januar eine Militäroffensive gegen kurdische Kampfverbände in der Region und gleichnamigen Stadt durch.

Fatima Osso, eine Bewohnerin aus Kobane, die, um an der Kundgebung teilzunehmen, nach Afrin gekommen ist, sagte: "Sagen Sie Erdogan, dass er umkehren soll. Es ist beschämend, sie richten Ihre Flugzeuge und Gewehre auf Zivilisten, zum Schmerz der Kinder, im Angesicht der Älteren."

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu erklärte unterdessen gestern, dass die laufende Militäroperation im nordsyrischen Afrin bis zum Sommer abgeschlossen sein soll. "Der Irak und Syrien sollten von allen Terrororganisationen gereinigt werden. Andernfalls werden alle Schritte, die wir auf politischer Seite unternehmen, scheitern", sagte Cavusoglu. "Ich wurde heute gefragt, ob wir bis Mai fertig sein würden. Ehrlich gesagt hoffen wir darauf, dass wir vor dem Mai fertig sind. Jetzt sind die kritischen Phasen vorbei."

Cavusoglu sagte auch, dass die Türkei und der Irak eine gemeinsame Operation gegen die militanten Kräfte der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) im Nordirak durchführen werden. Die Türkei, die USA und die EU sehen in der PKK eine terroristische Organisation.

Dennoch zogen gestern unzählige Frauen mit bunten Schals, Fahnen und Musikinstrumenten durch Afrin.

"Wir sind gekommen, um den 8. März in der Stadt Afrin zu feiern. Wir bekräftigen unsere Unterstützung für den Widerstand. Wir werden ihnen zur Seite stehen. Wir lassen niemanden dieses Land besetzen", sagte die Studentin Astira.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen