Spanien: Kundgebung fordert Freiheit für inhaftierte katalanische Unabhängigkeitsführer

Spanien: Kundgebung fordert Freiheit für inhaftierte katalanische Unabhängigkeitsführer
Dutzende Anhänger der katalanischen Unabhängigkeit sammelten sich am Donnerstag in Barcelona, um die Freilassung mehrerer katalanischer Unabhängigkeitsführer zu fordern.

Die Teilnehmer der Kundgebung hielten Transparente mit der Aufschrift „Freiheit für die politischen Gefangenen!“, während sie Lieder sangen und Reden hörten. An der Kundgebung nahm auch der Präsident des katalanischen Parlaments, Roger Torrent, teil.

Dante Fachin, ein ehemaliges Mitglied der Podemos-Partei, verurteilte die Inhaftierung der katalanischen Führer: „Ein Dialog ist unmöglich, solange Menschen noch im Gefängnis sind. Es gibt keinen aufrichtigen Dialog, es kann keinen Dialog zwischen Gleichen geben, während Jordi Cuixart, Jordi Sanchez, Oriol Junqueras und Joaquim Forn im Gefängnis sitzen. Das müsst ihr verstehen, ihr müssen es verstehen, weil ihr die Nächsten seid.“

Die vier Männer wurden nach dem katalanischen Unabhängigkeitsreferendum Anfang Oktober inhaftiert und wegen Volksverhetzung angeklagt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen