Blut und Tränen - Hooligans vermöbeln Spieler des Gegnerteams in türkischer Regionalliga

Blut und Tränen - Hooligans vermöbeln Spieler des Gegnerteams in türkischer Regionalliga
Nach einem Spiel zwischen den beiden türkischen Regionalligateams Sultangazispor und Yeni Çanspor ist es zu sehr unschönen Szenen gekommen. Dies belegen Aufnahmen, die auf einem Hooligankanal auf YouTube veröffentlicht wurden. Ultras stürmten nach dem Spiel aufs Feld und griffen die Spieler des gegnerischen Teams an. Es gelang ihnen sogar, in die Umkleidekabinen einzudringen. Dort spritzte im wahrsten Sinne des Wortes das Blut und es flossen die Tränen.

Mindestens vier Spieler mussten nach den Vorfällen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel war zuvor 2:2 ausgegangen.