Hotel steht schief nach Erdbeben in Taiwan - 7 Tote, über 250 Verletzte und 51 Vermisste

Hotel steht schief nach Erdbeben in Taiwan - 7 Tote, über 250 Verletzte und 51 Vermisste
Vor der Küste von Hualien hat sich am gestrigen Dienstag ein Erdbeben der Stärke 6,0 ereignet, das die Region 70 Sekunden lang erschütterte. Eine Reihe von Gebäuden stürzte ein. Das elfstöckige Marshal Hotel blieb quasi auf halber Strecke stehen. Hier krachten die ersten drei Stockwerke in sich zusammen. Der Rest des Gebäudes steht nun in absoluter Schieflage und muss durch Metallpfeiler gestützt werden. Bislang ist von sieben Toten die Rede, 254 Menschen wurden verletzt, 51 werden vermisst.