Syrien: Rauchsäulen steigen nach türkischen Luftangriffen im Grenzgebiet empor

Syrien: Rauchsäulen steigen nach türkischen Luftangriffen im Grenzgebiet empor
Filmaufnahmen, die gestern in der Nähe von Kilis im türkischen Grenzgebiet aufgenommen wurden, zeigen Rauchsäulen hinter der Grenze zu Syrien aufsteigen. Sie sollen von türkischen Luftangriffen stammen. Seit dem 20. Januar bombardiert die Türkei im Rahmen der Operation "Olivenzweig" Ziele in und um das syrische Afrin. Die Angriffe richten sich gegen kurdische Milizen.

Die Türkei sieht in diesen Verbänden, insbesondere in der kurdischen YPG-Miliz, eine Erweiterung der in vielen Ländern verbotenen militanten Gruppe der PKK. Die türkische Armee erklärte gestern laut Angaben von Reuters außerdem, dass bei Angriffen türkischer Kampfflugzeuge am Montag 19 Ziele der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) im Nordirak angegriffen und 49 kurdische Kämpfer getötet worden seien.