icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

AfD will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen und Familiennachzug für subsidiär Geschützte stoppen

AfD will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen und Familiennachzug für subsidiär Geschützte stoppen
Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bernd Baumann hat gestern in Berlin gefordert, Kinder von Migranten sollten wieder zwischen der deutschen Staatsbürgerschaft und dem Pass des Herkunftslandes ihrer Eltern wählen müssen. Die doppelte Staatsbürgerschaft ermögliche ein "Rosinen-Picken", erleichtere es, sich polizeilicher Verfolgung zu entziehen und schade der Integration.

Als Beispiel führte Baumann Aufrufe des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan an Türkischstämmige im Ausland an, sich nicht zu assimilieren, sondern stattdessen viele Kinder zu machen, um die Zukunft Europas zu bestimmen. Dem wolle die AfD entgegenwirken, wie Baumann erklärt, weshalb sich die jungen Leute wieder für eine Staatsbürgerschaft entscheiden sollten. Die doppelte Staatsbürgerschaft und fehlende Integration seien auch mitverantwortlich dafür, dass es Parallelgesellschaften gäbe und sich ehemalige Arbeiterstadtteile in "so genannte prekäre Stadtteile" verwandelt hätten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen