Kapstadt: Vorbereitungen auf Tag X ohne Wasser

Kapstadt: Vorbereitungen auf Tag X ohne Wasser
Die Einwohner Kapstadts bereiten sich auf den Tag Null vor, wenn die Wasserhähne der zweitgrößten Stadt Südafrikas austrocknen. Kapstadt erlebt seit Jahrzehnten die schlimmste Dürre.

Die Stadtverwaltung war gezwungen den Wasserverbrauch auf 50 Liter pro Person und Tag zu begrenzen. Mit einem Wasserstand der Dämme von 13,5 Prozent oder weniger, werden diese Rationen auf 25 Liter reduziert. Der Tag Null soll am 12. April eintreten. Die Regierung forderte die Bewohner dazu auf in Flaschen abgefülltes Wasser zu lagern.

Zum Vergleich: 2016 verbrauchte ein Einwohner in Deutschland durchschnittlich 123 Liter Wasser am Tag. Ein Drittel des Verbrauchs dient der Körperpflege, danach folgt der Nutzen zum Spülen der Toilette und dem Wäschewaschen. Nur 4 Prozent werden für Trinken und die Zubereitung von Essen genutzt.

Mehr lesen - Dürre in Südafrika: Kapstadt könnte erste Großstadt werden, der das Wasser ausgeht

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen