3...2...1...Amen! Jahrhunderte alte Kirche nahe Leipzig auf eBay zum Schnäppchenpreis angeboten

3...2...1...Amen! Jahrhunderte alte Kirche nahe Leipzig auf eBay zum Schnäppchenpreis angeboten
Dr. Torsten Reiprich, der Pfarrer von Pegau, hat am Montag den ungewöhnlichen Verkauf einer Kirche im nahegelegenen Elstertrebnitz kommentiert. Der Verkauf der St. Martinskirche bei Leipzig, die erstmals im Jahre 1290 erwähnt wurde, erregte die Aufmerksamkeit der deutschen Medien, als das leerstehende Gotteshaus im Dezember auf dem Online-Kleinanzeigenportal eBay zum Verkauf angeboten wurde.

Reiprich räumte ein, dass der Verkauf einer Kirche bei eBay befremdlich wirken möge, wies aber darauf hin, dass es heutzutage nichts Ungewöhnliches sei, dass Kirchen weiterverkauft und anderweitig verwendet würden.

3...2...1...Amen! Jahrhunderte alte Kirche nahe Leipzig auf eBay zum Schnäppchenpreis angeboten

Das Sakralgebäude war zuvor bereits 2007 verkauft worden. Der neue Besitzer hat sie aufwendig renoviert. Die Kirche war zu DDR-Zeiten von einem Brand erfasst und weitestgehend zerstört worden. "Seitdem hat der Investor viel Geld, Zeit und Arbeit investiert. Wir sind sehr froh, dass er das Gebäude sozusagen instandgehalten hat", sagte der Pfarrer. Laut der Anzeige auf eBay-Kleinanzeigen hat der neue Eigentümer 300.000 Euro in die Restauration gesteckt. Demgegenüber erscheint der aktuelle Verkaufspreis als ein Schnäppchen. Für 170.000 Euro bekommt man 200 Quadratmeter Wohnfläche auf einer Grundstücksfläche von rund 2.250 Quadratmetern.