"Rund 90 Stundenkilometer" - Litauische Polizei stoppt Fahrradfahrer auf Autobahn

"Rund 90 Stundenkilometer" - Litauische Polizei stoppt Fahrradfahrer auf Autobahn
Die litauische Polizei hat ein Video auf Facebook veröffentlicht, das einen Raser auf der Autobahn zeigt, der von einer Streife angehalten wird. "Ist dieser Mann lebensmüde?", heißt es sinngemäß in der Beschreibung darunter. Der Delinquent fuhr etwa 90 Stundenkilometer und erhielt einen Strafzettel für seine gesetzeswidrige Aktion. Mit gutem Grund: Bei dem schnellen Fahrer handelte es sich nicht um ein den Lenker eines herkömmlichen Pkw, sondern um einen Fahrradfahrer.

Der Mann war so schnell auf seinem Drahtesel unterwegs, da er sich an einen LKW rangehängt hatte. "Können Sie vorstellen, was hätte passieren können, wenn der Lkw plötzlich angehalten hätte?", fragt die Polizei im Untertext zum Video. Anschließend betonen die Beamten, dass das Radfahren auf Autobahnen nach litauischen Verkehrsregeln verboten ist. Zuwiderhandlungen ziehen ein Bußgeld zwischen 20 und 40 Euro nach sich.