AfD nach Treffen mit Steinmeier: "Wir werden eine Merkel-Regierung nicht tolerieren"

AfD nach Treffen mit Steinmeier: "Wir werden eine Merkel-Regierung nicht tolerieren"
Die Vorsitzenden der AfD-Partei Alice Weidel und Alexander Gauland trafen sich gestern Abend nach den gescheiterten Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und FDP mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Berliner Schloss Bellevue. Nach dem Treffen hielten die beiden AfD-Spitzenführer eine gemeinsame Pressekonferenz. Alexander Gauland sagte auf dieser: "Wir können eine Merkel-Regierung nicht tolerieren".

Die AfD im Bundestag werde jedoch vernünftige Vorschläge, egal von wem, nicht von vornherein ablehnen. Alice Weidel erklärte, dass die AfD eine Regierungsbeiteiligung frühestens 2021 erwäge. Bundespräsident Steinmeier hatte sich zuvor mit Angela Merkel, Martin Schulz und Horst Seehofer getroffen, um eine Lösung für die anstehende Regierungsbildung zu finden. Was bei dem Gespräch herausgekommen ist, ist bislang unklar. Im Laufe des Tages werden aber Statements der Parteispitzen erwartet.