Athen: Fußballfans attackieren Muslime, die Mohammeds Geburtstag feiern

Athen: Fußballfans attackieren Muslime, die Mohammeds Geburtstag feiern
In Athen ist es am Sonntag zu Zusammenstößen gekommen, als eine Gruppe von Fußballfans auf Muslime traf, die den Geburtstag des Propheten Mohammed feierten. Berichten zufolge begannen die Zusammenstöße, als die Fans des Klubs PAOK Thessaloniki, die in der Hauptstadt ein Auswärtsspiel bestritten, in die Prozession gerieten. Videoaufnahmen zeigen die Fans, die auf dem Platz ankommen und anschließend die Gruppe Muslime angreifen, was zur Intervention der Bereitschaftspolizei führte.

Einer der Muslime erklärte: "Wir sind keine Faschisten. Wir sind keine Rassisten. Wir sind Muslime. Wir lieben unsere Mitmenschen und lehren Frieden und Respekt für unsere Mitmenschen. Jedes Jahr versammeln sich rund fünftausend Menschen zu diesem Ereignis in Athen, um den Geburtstag unseres Propheten Mohammed zu feiern. Wir sind dem griechischen Volk und der griechischen Polizei, die uns helfen, sehr dankbar."

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.