Winter ist relativ - Epische Heimkehr mehrerer sibirischer Schulkinder

Winter ist relativ - Epische Heimkehr mehrerer sibirischer Schulkinder
Dass Winter relativ ist, demonstriert dieses Video von Schulkindern aus Sibirien auf deren Heimweg von der Schule. Während unsereins schon bei Temperaturen um die null Grad anfängt zu bibbern, trotzen diese Kinder dem Schneesturm und den eisigen Temperaturen in Sacha. Hier herrschen unvorstellbare Temperaturen zwischen 40 und 50 Grad unter Null.

Am Dienstag mussten die Schüler einer Schule der Siedlung Tschokurdach in Nordostsibirien bei heftigen Schneefällen und Windböen von bis zu 30 Metern pro Sekunde ihren Heimweg antreten. Am nächsten Tag blieb die Schule auf Grund der Wetterumstände geschlossen. In dieser Region wird "kältefrei" erst ab Temperaturen zwischen 40 und 50 Grad unter Null gegeben.

Diese für die meisten fast unvorstellbaren Temperaturen herrschen in Sacha, wo auch das Dorf Oimjakon liegt, das als kältester bewohnter Ort der Erde gilt.