Ukraine: Mindestens zwanzig Polizisten bei gewaltsamen Protesten in Odessa verletzt

Ukraine: Mindestens zwanzig Polizisten bei gewaltsamen Protesten in Odessa verletzt
Mindestens zwanzig Polizisten, darunter der Polizeichef, wurden am Samstag bei Zusammenstößen mit Demonstranten gegen Bauarbeiten am Stadtgarten in Odessa verletzt.

Rund 200 Demonstranten, einige davon mit Bengalfackeln bewaffnet, prallten mit der Polizei zusammen, nachdem sie versucht hatten, die Tore zum Sommertheater zu entfernen. Ursprünglich war die Rede von sechs verletzten Polizisten, im Laufe des Tages wurden es mindestens zwanzig, wie die zuständige Polizei via Facebook mitteilte.

Polizeichef Dmitri Golowin und fünf weitere Offiziere versuchten einzugreifen, was unmittelbar zum Ausbruch der Gewalt führte. Die Aufnahmen zeigen einen am Kopf blutenden Polizisten.